Der Grüne Faden Teil 2

 

  • Du lernst die Qualitätskriterien 5 und 6 für ein mobiles ortsbezogenes Lernangebot kennen.
  • Du nutzt diesen Kurs als Leitfaden und beschäftigst dich dabei mit Lernhandlungen und -szenarien sowie mit Rahmenbedingungen.
  • Du erreichst mit diesem Kurs Meilenstein II und III der Konzeption und Planung deines mobilen ortsbezogenen Lernangebotes.

Dein Angebot planen, Schritt für Schritt

Dieser Kurs unterstützt dich dabei, dein Vorhaben zielgerichtet zu konzipieren und umzusetzen. Das qualimobil-Projekt hat hierzu Qualitätskriterien für erfolgreiche mobile und ortsbezogene Lehr- und Lernangebote entwickelt. Du kannst die Planung deines Angebotes daran orientieren und somit kein Potential ungenutzt lassen! Folge dem grünen Faden! 

 

 

Didaktische Drehbuecher

 

 

Die ersten vier Qualitätskriterien haben sich mit dem Bestandteil Ziele und Zielgruppe deines Drehbuches beschäftigt.

Nun ist es an der Zeit, dich mit den Rahmenbedingungen deines Angebotes vertraut zu machen. Außerdem gilt es nun, im Rückblick auf deine bisherigen Erkenntnisse, eine klare Umsetzungsstruktur zu entwickeln.
Die beiden letzten Qualitätskriterien gewährleisten dir eine eine zielgerechte Lernhandlung zu entwickeln und berücksichtigen dabei die Anforderungen deiner Rahmenbedingungen.

 

qualitaetskriterium 5

Lernszenarien (LUDE et al)

Deine zuvor dargestellte Struktur kannst Du nun in konkretes methodisches Handeln übersetzen. Ziel ist es, durch geeignete Lehrhandlungen Lernaktivitäten zielgerichtet zu unterstützen. Lude et. al empfehlen hierzu vier unterschiedlich komplexe Groß-Szenarien. Diese werden den Zielsetzungen der Umweltbildungs- und BNE-Angebote ebenso gerecht wie den Voraussetzungen der Zielgruppe.

Vier Szenarien
Verortungsmatrix für die Planung von Lernhandlungen - vgl. Lude, Schaal et al.,2013

qualitaetskriterium 5

Jetzt wirst Du deine Konzeption endlich in Taten umsetzen können! Bereit?

In deinem didaktischen Drehbuch hast Du deine Lehr- und Lernziele bisher konzeptuell definiert. Nun ist es an die Zeit diese fachlich und didaktisch zu überprüfen, um sie dann in adäquaten Strukuren umzusetzen.

Sachliche Klärung:
Gerade bei ortsbezogenen Lern- und Informationsangeboten muss vorab klar sein, welche Entdeckungen oder Beobachtungen im Lebensraum möglich sind und auf welche Weise sie fachlich korrekt sowie anschlussfähig weiterverarbeitet werden können. (LUDE)

Didaktische Strukturierung:
bezieht den Fachinhalt, die Zielüberlegungen und die Voraussetzungen der Lernenden aufeinander.
Die inhaltliche Komplexität des Angebotes kann dann daran angepasst werden.

 

 

Im nächsten Schritt lernst du unterschiedliche Umsetzungsstrukturen kennen. Mit Qualitätskriterium 5 entscheidest du dich für ein adäquates Lernszenario.

qualitaetskriterium 5

Szenario 1: Informationen vor Ort abrufen

 icon informationen abrufen

  • Relevante Informationen gezielt abrufen zu können, ist ein recht niedrigschwelliges Bildungsangebot.
  • NutzerInnen schaffen eine ortsbezogene Wissensbasis, die entweder in weiteren Aktivitäten genutzt wird (z.B. im schulischen Kontext im nachbereitenden Unterricht) oder ausschließlich als informelles Lernangebot (z.B. in der Freizeit, an einem Lernort wie Zoo oder Museum), in einer Tourismusregion. 

 

In diesem Szenario dürfte die Zielgruppe wohl am unterschiedlichsten sein.

 

Beispiele für unterschiedliche Szenarien und deren Umsetzungsmöglichkeiten findest du in unseren Technikkurse.